Dr. Maren Mittelhammer

Zahnärztin

  • Zahnärztin
  • Rettungssanitäterin und Mutter
  • In Weiterbildung zur Stillspezialistin

Vortrag

Frühkindliche Karies und Stillen – (un)vermeidbar?

Die gesundheitlichen Vorteile des Stillens für Mutter und Kind sind seit langer Zeit bekannt. Interdisziplinär herrscht jedoch vor Allem Uneinigkeit. Regelmäßig widersprechen sich Kinderärzte und Zahnärzte in ihren Empfehlungen und Aussagen bezüglich Zahnpflege, Ernährung und Fluoridsupplementierung. Zumindest zur Fluoridgabe greift seit Neuestem nun eine einheitliche Empfehlung.

Fördert Stillen tatsächlich das Risiko einer frühkindlichen Karies? Was sind die Ursachen für Karies im Kleinkindalter, wie kann man effektiv vorbeugen und was ist zu tun, wenn es tatsächlich zu einer Erkrankung kommt? Wie können StillberaterInnen, StillspezialistInnen, IBCLCs und Hebammen betroffenen Familien weiterhelfen?

Wenn es Klick macht – das (zu kurze) Zungenband aus zahnärztlicher Sicht

Seit einigen Jahren werden in der zahnärztlichen bzw. chirurgischen Praxis vermehrt zu kurze Zungenbänder therapiert. Häufig erfolgen die Überweisungen aufgrund von Stillproblemen im Neugeborenenalter. Der vermeintlich erlösende Schnitt wird gesetzt, aber das Stillproblem besteht weiter – leider kein seltenes Szenario.

Wann ist ein Zungenband zu kurz, was sind die Therapieoptionen, gibt es Alternativen zum chirurgischen Vorgehen und welche Aufgaben haben Zahnärzte, Hebammen und StillberaterInnen in diesem Kontext?

Zurück zur Übersicht