Dr. Stefanie Rosin

IBCLC

  • PhD in den Gesundheitswissenschaften
  • Freiberufliche IBCLC, www.stillberatung-rosin.de
  • Landeskoordinatorin für Deutschland bei WBTi
  • Ehrenamtliche Lobbyarbeit für mehr Schutz, Förderung und Unterstützung des Stillens
  • LLL-Regionalbetreuerin Berlin-Brandenburg
  • Forscherin

Vortrag

Politische Rahmenbedingungen für einen gesunden Start ins Leben im europäischen Vergleich (18 Länder - WBTi)

Um das Recht von Kindern auf optimale Ernährung zu schützen, haben WHO und UNICEF im Jahr 2003 eine Globale Strategie für die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern entwickelt. Die Welt-Still-Trends-Initiative (WBTi) ist ein Instrument zur Überwachung der Umsetzung dieser Globalen Strategie. Sie umfasst 15 Indikatoren, von denen sich zehn auf politische Maßnahmen und Programme und fünf auf Stillstatistik und Monitoring der Ernährungspraktiken beziehen. Bisher haben 18 WHO/EU-Mitgliedstaaten eine WBTi-Bewertung durchgeführt und einen Bericht erstellt.

Vom Juni 2018 bis Mai 2019 wurden alle 18 europäischen WBTi-Berichte von einer Gruppe nationaler WBTi-Koordinatoren sorgfältig erstellt und analysiert. Anhand von Häufigkeiten und Prozentsätzen wurde eine deskriptive Datenanalyse, einschließlich Ländervergleichen, durchgeführt. Dieser Vortrag fasst die Ergebnisse des WBTi-Europa-Berichts zusammen.

Zurück zur Übersicht